Akne Mythen

Es gibt sehr viele Akne Mythen, die immer wieder erwähnt werden, welche stimmt wirklich? Vorurteile die man immer wieder hört, behält man leider länger im Kopf. Es gibt auch sehr viele Besserwisser, die meinen unter Akne würde man leiden, wenn man zuviel Fleisch fettiges oder Schokolade isst.

Manche sagen auch, Akne sei ein nur ein Problem wenn man in der Pubertät ist, auch das stimmt heutzutage nicht mehr. Immer mehr Erwachsene leiden unter Akne, zum Beispiel am Rücken, Brust oder an den Armen. Deshalb gehen viele Betroffene ins Solarium, weil sie glauben, ein Besuch im Solarium könnte das Problem beheben. Leider ist auch dies nur ein Mythos.

Es ist allgemein bekannt, das Alkohol, Nikotin, Drogenkonsum und zuviel Kaffee schädlich für die Haut ist. Es ist ohnehin gut viel Wasser oder Kräutertee zu trinken. Wissenschaftlich gesehen sind andere Nahrungsmittel nicht die Ursache für Akne. Dennoch ist eine ausgewogene Ernährung nicht nur für die Gesundheit gut, sondern auch für die Haut.

Akne Mythos 1: fettige Haut und Haare begünstigen Pickel

Das eine hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun. Bei fettigen Haaren ist es besser die Haare mit einem milden Shampoo zu waschen und auf Stylingprodukte, die Hautreizungen hervorrufen können, zu verzichten.

Akne Mythos 2: Hormone sind schuld

Bei Jugendlichen, die in der Pubertät sind, kann dies aufgrund der Hormonumstellung stimmen. Androgene (darunter auch Testosteron) sind männliche Hormone die zu einer erhöhten Talgproduktion führen. Hiervon sind nicht nur die Jungs betroffen, auch Mädchen produzieren männliche Hormone. Im Gegensatz zu den Jungs, können Mädchen die Anti- Babypille nehmen, die weibliche Östrogene abgeben, um Pubertät Akne zu behandeln.

Akne Mythos 3: Akne bekommen nur Teenager

Auch diese Aussage ist bereits veraltet. Es ist wahr dass es die „Acne vulgaris“ (gewöhnliche Akne) sich nur in der Pubertät zeigt, aber es leiden auch immer mehr Erwachsene unter Akne.

Akne Mythos 4: Akne wird vererbt

Dass Akne vererbt wird, ist bis heute nicht bewiesen. Es wird Spekuliert dass es im Erbgut Informationen darüber gibt ob man unter schwere Akne leidet oder nicht.
Es ist ratsam, bevor man sich auf solche Mythos einlässt, lieber einen Hautarzt zu fragen.

Natürlich gibt es noch viele weitere Mythen rund um Akne. So werden wir versuchen diese Seite immer mal wieder mit neuen Akne Mythen auf einen aktuellen Stand zu bringen. Wer noch weitere Akne Mythen kennt, darf uns diese gern in den Kommentaren mitteilen, so dass wir diese auf die Seite  stellen können.